AGB

I. Gegenstand

1.1
Der Verein „Ocean Club“ betreibt an der Badenfahrt 2017 eine Festwirtschaft mit dem Ziel das „Club-Erlebnis“ zu revolutionieren.

1.2
Gegenstand dieser AGB ist die Nutzung von Dienstleistungen, die Ocean Club gegenüber Käufern erbringt. Die Zustimmung zu diesen AGB erfolgt durch Inanspruchnahme der entsprechenden Dienstleistungen. Der Käufer kann bei Beanspruchung einzelner Dienstleistungen von Ocean Club aufgefordert werden, seine Zustimmung zu den AGB mittels Anklicken eines entsprechenden Bestätigungsfeldes zu wiederholen.

II. Leistungen

2.1
Für alle Dienstleistungen gelten die über die Webshops und andere Verkaufskanäle zugänglichen Konditionen von Ocean Club. Ocean Club kann das Leistungsangebot jederzeit ändern oder die Erbringung von Dienstleistungen einstellen.

2.2
Bei Inanspruchnahme von Dienstleistungen und Produkten von Partnerunternehmen von Ocean Club wie z.B. fanepic.com akzeptiert der Käufer die anwendbaren Allgemeinen Geschäftsbestimmungen und/oder Nutzungsbedingungen dieser Partnerunternehmen.

III. Vertragsschluss

3.1 Bestellung des Festpasses
Es liegt ausschliesslich in der Verantwortung des Käufers, Bestellungen von Festpässen rechtzeitig vor dem Datum der Veranstaltung über den Webshop aufzugeben.

3.2 Bestellbestätigung Festpasses
Nach Abschluss des Bestellvorgangs eines Festpasses erhält der Käufer eine Bestellbestätigung per E-Mail. Diese stellt ausdrücklich noch keine Annahme des Angebots durch Ocean Club dar.

IV. Zustellung der Produkte

4.1
Die Zustellung bzw. der Versand der Produkte erfolgt an die vom Käufer angegebene Postadresse.

4.2
Der Käufer ist verpflichtet, die Produkte unmittelbar nach Erhalt zu prüfen. Beschädigungen der Produkte oder Abweichungen der zugestellten Produkte von den bestellten Produkten hat der Käufer Ocean Club innerhalb von 3 Werktagen anzuzeigen. Versäumt dies der Käufer, gelten die zugestellten Produkte als genehmigt (Art. 201 OR).

4.3
Nutzen und Gefahr gehen im Zeitpunkt des Versands am Sitz von Ocean Club auf den Käufer über (Art. 74 Abs. 2 Ziff. 2 OR). Der Käufer ist für die sichere Verwahrung des Festpasses bis zur Veranstaltung verantwortlich. Der Ersatz beschädigter oder verlorener Festpässe ist ausgeschlossen.

V. Kein Weiterverkauf von Festpässen

5.1
Jeglicher Handel mit erworbenen Festpässe, namentlich zu gewerblichen oder kommerziellen Zwecken, ist untersagt. Zuwiderhandlungen können zum Verlust der mit dem erworbenen Festpass verbundenen Leistung und zu Schadenersatz- sowie Gewinnerausgabeansprüchen gegenüber dem ursprünglichen Käufer und den Festpasserwerbern führen. Personen, die gegen diese Bestimmungen verstossen, können vom Festpasserwerb ausgeschlossen werden.

VI. Preise

6.1
Den über die Verkaufskanäle zugänglichem bzw. dort ausgewiesenem oder mitgeteiltem Preis für die Produkte verstehen sich inklusive Mehrwertsteuer. (wo anwendbar)

VII. Bezahlung

7.1 Online-Bestellung
Bei Bestellung erfolgt die Bezahlung der Produkte per Vorkasse oder Kreditkarte. Die Bezahlung hat innerhalb von 10 Werktagen ab Bestelldatum zu erfolgen. Massgebend für die Fristwahrung ist das Datum des Zahlungsauftrags. Es liegt im Ermessen von Ocean Club, zu entscheiden welche Zahlungsarten zugelassen sind und ob/wann nicht fristgerecht bezahlte Produkte wieder zum Verkauf frei gegeben werden.

VIII. Rückgabe, Rückerstattung und Umtausch

8.1 Generelles
Die Rückgabe eines Produktes und den damit verbundenen Rücktritt vom Kaufvertrag ist nur bis zum Zahlungseingang bei Ocean Club möglich. 
Nach Zahlungseingang erlischt das Rückgaberecht und der Besitz des Produktes geht zum Käufer über. Ocean Club behält sich das Recht vor, bei besonderen Fällen wie Missbrauch auf das Rückgaberecht des Käufers und den damit verbundenen Verpflichtungen zu verzichten.

8.2 Abwicklung der Rückgabe und Rückerstattung
Es besteht kein Rückgaberecht von Waren. Es erfolgt keine Rückerstattung des Kaufpreises.

IX. Pflichten des Käufers bei Veranstaltungsbesuch

9.1 
Mit dem Festpasskauf oder bei Inanspruchnahme der Leistungen der Badenfahrt akzeptiert der Käufer zusätzlich zu diesen AGB die Allgemeinen Geschäftsbedingungen, Nutzungsbedingungen oder Vertragsbedingungen der Badenfahrt.

9.2 
Der Käufer anerkennt mit dem Erwerb des Festpasses die Sicherheits-, Zutritts-, Alters- und sonstigen Durchführungsvorschriften der Badenfahrt 2017 und nimmt zur Kenntnis, dass er bei der Nichteinhaltung dieser Vorschriften von der Veranstaltung entschädigungslos ausgeschlossen werden kann. Die anwendbaren Vorschriften sind beim jeweiligen Veranstalter erhältlich.

X. Gewährleistung

10.1
Ocean Club erbringt ihre Leistungen im Rahmen ihrer betrieblichen Ressourcen und der vorhersehbaren Anforderungen sorgfältig und fachgerecht, soweit Ocean Club nicht durch sie nicht zu vertretene Umstände daran gehindert wird.

10.2
Dem Käufer ist bekannt, dass Ocean Club ihre Leistungen über das Internet erbringt. Namentlich aufgrund technischer Störungen, Betriebsstörungen sowie Störung oder Unterbrechung von Kommunikationsnetzen und durch einen Ausfall von IT-Infrastrukturen, oder anderer Teile der zur Leistungserbringung beanspruchten Infrastruktur kann es zu vorübergehenden Beeinträchtigungen oder Unterbrüchen der Leistungserbringung von Ocean Club kommen. Ocean Club gibt daher keine Gewähr für die ununterbrochene Verfügbarkeit und Fehlerfreiheit ihrer Leistungen.

XI. Haftung

11.1
Bei Verletzungen ihrer eigenen vertraglichen Pflichten aus diesen AGB haftet Ocean Club gegenüber dem Käufer unbeschränkt für von Ocean Club durch rechtswidrige Absicht oder grobe Fahrlässigkeit verursachte direkte und nachgewiesene Schäden.

11.2
Für leichte Fahrlässigkeit sowie für indirekte Schäden oder Folgeschäden wird die Haftung ausdrücklich ausgeschlossen. Folgeschäden sind insbesondere entgangener Gewinn, Reputationsschäden und Datenverlust in Folge vorübergehender Beeinträchtigungen oder Unterbrüchen der Verfügbarkeit der Leistungen von Ocean Club sowie infolge Ausfall von Vertriebskanälen, Übermittlungsfehler, nicht rechtzeitige Zustellung von Produkten, unrichtigen Preis- oder Leistungsangaben und Fehlern in Buchungsbestätigungen. Ausgeschlossen ist auch jegliche Haftung von Ocean Club für Inhalte auf Websites von Veranstaltern und anderen Dritten, die auf die Webseite von Ocean Club verweisen.

11.3
Ocean Club kann nicht überprüfen, ob der Veranstalter der Badenfahrt 2017 seine Leistungspflichten aus oder im Zusammenhang mit dem Vertrag zwischen ihm und dem jeweiligen Käufer richtig und vollständig erfüllt. Für Vertragsverletzungen wie insbesondere mangelhafte Organisation oder Durchführung der Veranstaltung, vertragswidrige Absage von Veranstaltungen, mangelnde Qualität von Leistungen und Verletzung der Pflichten des Käufers beim Veranstaltungsbesuch haften ausschliesslich der Veranstalter bzw. der Käufer, in keinem Fall aber Ocean Club. Dieser Haftungsausschluss gilt auch für mit der Abwicklung des Vertrags, insbesondere der Durchführung der Veranstaltung bzw. der Verwendung von Veranstalter-Leistungen zwischen Käufer und Veranstalter entstehende quasivertragliche und ausservertragliche Ansprüche.

11.4
Die vorstehenden Ausschlüsse und Beschränkungen der Haftung von Ocean Club gelten nicht bei durch Ocean Club direkt verursachter schuldhafter Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit sowie im Fall zwingender gesetzlicher Regelungen, einschliesslich der Regelungen des Produktehaftpflichtgesetzes.

XII. Haftung des Käufers

12.1
Der Käufer haftet gegenüber Ocean Club unbeschränkt für durch rechtswidrige Absicht oder grobe Fahrlässigkeit verursachte direkte und nachgewiesene Schäden. Für leichte Fahrlässigkeit wird die Haftung des Käufers gegenüber Ocean Club ausgeschlossen.

XIII. Geistiges Eigentum

13.1
Die Webseite sowie die gesamten über die Webseite zugänglichen Inhalte von Ocean Club (nachfolgend „Inhalte“) sind urheberrechtlich geschützt und gehören, soweit nicht anders bestimmt, ausschliesslich und umfassend Ocean Club. Die Webseite kann Hinweise auf Schutz- und Nutzungsrecht von Dritten enthalten, die vom Käufer zu beachten sind. Das (vollständige oder teilweise) Reproduzieren, Verbreiten, Übermitteln (elektronisch oder mit anderen Mitteln), Modifizieren, Verknüpfen oder Benutzen der Inhalte für öffentliche oder kommerzielle Zwecke ist ohne vorherige schriftliche Zustimmung von Ocean Club untersagt.

XIV. Schlussbestimmungen

14.1
Erfüllungsort für die Dienstleistungen von Ocean Club einschliesslich der Zustellung von Produkten ist der Sitz von Ocean Club.

14.2
Der Käufer verzichtet darauf, Forderungen gegenüber Ocean Club zur Verrechnung zu bringen.

14.3
Ocean Club behält sich das Recht vor, diese AGB jederzeit zu ändern. Änderungen werden auf der Website von Ocean Club zugänglich gemacht und treten mit ihrer Aufschaltung in Kraft.

14.4
Sollten einzelne oder mehrere Bestimmungen dieser AGB ganz oder teilweise unwirksam oder nicht durchsetzbar sein oder werden, wird die Wirksamkeit oder Durchsetzbarkeit der übrigen Bestimmungen dieser AGB oder des Erwerbes von Produkten davon nicht berührt. Die Parteien werden in diesem Fall die unwirksame oder nicht durchsetzbare Bestimmung durch eine wirksame und durchsetzbare Bestimmung ersetzen, die dem wirtschaftlichen Zweck der zu ersetzenden Bestimmung am nächsten kommt. Dasselbe gilt sinngemäss für den Fall, dass diese AGB eine Regelungslücke enthalten sollten.

14.5
Auf diese AGB und allfällige aus oder im Zusammenhang mit dem Verhältnis zwischen Ocean Club und dem Käufer entstehende Streitigkeiten ist ausschliesslich Schweizer Recht anwendbar, unter Ausschluss der kollisionsrechtlichen Bestimmungen und der Bestimmungen des UN-Kaufrechts (CISG).

14.6
Ausschliesslicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten zwischen Ocean Club und Käufers ist der Sitz von Ocean Club. Ocean Club ist allerdings berechtigt, den Käufer an seinem Domizil zu belangen.